So geht Fortbildung und Wissensaustausch heute: Frisch gebrüht, nicht aufgewärmt!  

 

Brandschutz-Espresso Runde 18

Wer abends ein Brandschutz-Bier (zuviel) trinkt, braucht morgens einen Brandschutz-Espresso.

Worum geht´s beim Brandschutz-Espresso?

Referent/innen aus verschiedenen Bereichen des baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes erläutern monatlich und morgens zwischen 8:30 Uhr und 9:00 Uhr ausgeschlafene und praxisorientierte Themen für Ihren Berufsalltag. 

Thema: „Der Sinn und Unsinn des Föderalismus in der Gefahrenabwehr“

Jedes Bundesland erlässt eine eigene Bauordnung und von den Mustern abweichende Sonderbauverordnungen.

Für Planer bedeutet es einen erheblichen Mehraufwand, wenn sie in mehr als einem Bundesland arbeiten. Auch im Sachverständigenwesen und in der Genehmigungspraxis agieren die Bundesländer nicht einheitlich.

Bundeseinheitliche Regeln wären in der Praxis eine Entlastung, vor allem angesichts der Fülle von Gesetzen, Verordnungen, technischen Regeln und Normen, die Brandschutzplaner zusätzlich im Blick behalten müssen.

Was dies in der Gefahrenabwehr konkret bedeutet, beleuchtet Rechtsanwalt Dr. Till Fischer beim nächsten Brandschutz Espresso. Er ist DER Anwalt für Brandschutz-Fragen!

Brandschutz Espresso 18
Dr. rer. pol. Till Fischer
Dr. rer. pol. Till Fischer

Kurzvita von Dr. rer. pol. Till Fischer:

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, seit 20 Jahren spezialisiert auf Brandschutz- und Sicherheitsrecht, Fachdozent und Fachautor.

Das Seminar findet online am 22.07.2022 in der Zeit von 08.30 bis 09.00 Uhr statt. Hier geht es zur Anmeldung.

Mehr zum Thema Leistungsbild und Honorierungen im Brandschutz finden Sie hier.