Die Story hinter brandschutz plus+
Eberl-Pacan Brandschutzplaner

Ich bin Reinhard Eberl-Pacan, Journalist, Architekt und Brandschutzexperte. 1979 kam ich nach Berlin, wild entschlossen, Journalist zu werden.

Nachdem ich mich an der FU Berlin zwei Semester mit neuen Medien − das waren 1979 so exotische Formate wie Btx oder Videotext − beschäftigt hatte, stellte ich fest, dass der Journalist einer ist, der über vieles schreibt, von dem er keine Ahnung hat.

Da ich gleichzeitig auf Wohnungssuche war, sattelte ich um auf Architektur. Das hat dann soviel Spaß gemacht, dass ich mit viel Begeisterung ca. 27 Jahre dabei blieb. Bis 2007 der Spaß und die Aufträge nachließen und ich feststellte, dass der Architekt einer ist, der nichts über alles weiß.

So beschloss ich, mich auf Brandschutz zu spezialisieren. Brandschutz fühlte sich damals so übersichtlich an. Einfach nur ganz viele Gesetze und Regeln lernen. Einmal werde ich sie alle gelernt haben, dann bin ich der Profi und keiner kann mir etwas erzählen, was ich nicht längst über Brandschutz weiß. Nicht ganz richtig vermutet, wie sich später herausstellte.

Zum Generalthema Brandschutz kam dann schnell das Spezialthema Brandschutz im Holzbau. Mir wurde klar, dass Holz und Brandschutz nicht wirklich zusammenpassen; dass Holzbau zumindest bei höheren Gebäuden als Einfamilienhäusern quasi verboten war − wegen Brandschutz!

Da wollte ich Abhilfe schaffen, vor allem zu Gunsten von Holzbauten in der Innenstadt, im urbanen Kontext.

Büro_Eberl-Pacan_Stubenrauchstraße_Friedenau
Berliner Altbau im Jugendstil - Stubenrauchstraße 49 in Friedenau Foto: Jörg Kuß
Büro_Eberl-Pacan_Wilmersdorf_Foto_Andreas Franke - panabild_de
Unser Besprechungsraum Foto: Andreas Franke - panabild.de

Chroniken eines Büros

1989 – 1999 Architekturbüro
Hansen Wiegner Eberl-Pacan

1999 – 2003
Eberl-Pacan Architekten Ingenieure

seit 2003
Eberl-Pacan
Gesellschaft von Architekten mbH

seit 2007
Eberl-Pacan
Architekten + Ingenieure Brandschutz

seit 2020
brandschutz plus+
Eberl-Pacan Brandschutzplaner

Von 2008 bis 2012 residierte unser Büro im Herzen von Friedenau – in der Stubenrauchstr. 49, einem schönen Berliner Jugenstil-Altbau. Doch dieser wurde durch Neuzugänge im Team und Ausweitung des Büros irgendwann zu klein und so verlegten wir unser Hauptquartier 2012 in die Fasanenstraße 44 in 10719 Berlin-Wilmersdorf.

Die neuen Räumlichkeiten mussten vor dem Umzug noch umgebaut, eingerichtet und herausgeputzt werden. Doch nach allen Mühen hatten wir genug Raum für Architektur, für Holzbau, für Brandschutz; Raum für kreative Lösungen, Raum für vielseitige Kommunikation, Raum für Ausbildung und Recherche, für Kunst und Literatur.

Heute befinden wir uns ganz zentral in Berlin-Mitte. Die Brunnenstraße 156 ist ein schmuckes Hinterhofhaus, das in der geschäftigen Atmospäre der Innenstadt ein Ort des kreativen Austausches ist. Das gewonnene Wissen unserer bisherigen Reise kultivieren wir weiter um auch in Zukunft individuelle Lösungen für Problemstellungen rund um den Brandschutz zu finden.

„Holz brennt sicher“
Eberl-Pacan Brandschutz