Der Beuth Verlag blickt stolz auf eine fast 100-jährige Unternehmensgeschichte zurück und versteht sich als integraler Teil der DIN-Gruppe. Mit der Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz können Sie nach erfolgreichem Abschluss der Online-Weiterbildung können Teilnehmer/innen individuelle Brandschutzkonzepte oder -nachweise für Standardbauten der Gebäudeklassen 4 und 5 sowie für Sonderbauten mit einfachem Schwierigkeitsgrad erstellen.

Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz
Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz

Zum Thema

Der vorbeugende Brandschutz ist ein zentraler Bestandteil der Planung, Genehmigung und Ausführung baulicher Anlagen. In vielen Fällen sind individuelle Brandschutzkonzepte gefordert, die nur von fachkundigen Personen erstellt werden dürfen. Eine gewerkeübergreifende Brandschutzplanung umfasst bauliche, anlagentechnische und organisatorische Maßnahmen. Sie setzt detaillierte Kenntnisse und Kompetenzen voraus, denn mit ihr steht und fällt die Sicherheit künftiger Bewohner und Nutzer – und damit auch die Rechtssicherheit bei der Planung.

Die Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz vermittelt die dafür erforderlichen Grundlagen. In insgesamt vier Fernstudienmodulen lernen die Teilnehmer, mit welchen baulichen Maßnahmen und ingenieurtechnischen Verfahrensweisen sie einen sicheren Brandschutz wirtschaftlich umsetzen können. Basiswissen und Gesetzestexte werden verständlich erklärt und anhand praxisnaher Beispiele, Lösungen und Insider-Tipps eingeübt. Nur Brandschutz-Fachplaner sind qualifiziert, eigenständig Brandschutzkonzepte zu erstellen – besonders vorteilhaft für alle am Bau Beteiligten, die diese Tätigkeit bisher auslagern mussten.

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Architektur-/Ingenieurstudium oder
  • mind. 3-jährige Berufserfahrung als Techniker oder Meister oder
  • Facharbeiter mit mind. 5-jähriger Berufspraxis mit brandschutztechnischen Aufgaben (wegen fehlender Bauvorlageberechtigung nur über Einzelfallprüfung möglich)
  • In den Bundesländern ist nicht einheitlich geregelt, wer ein Brandschutzkonzept (bzw. einen Brandschutznachweis), das als Bauvorlage eingereicht wird, erstellen darf. Dies sollten Sie in Ihrem Bundesland überprüfen, meist finden Sie diese Regelungen in der jeweiligen Landesbauordnung bzw. einer entsprechenden Verordnung.

Zielgruppe

Das Fachgebiet „Brandschutzplanung“ bietet insbesondere Architekt/innen, Ingenieur/innen, Techniker/innen und Meister/innen des Bauhandwerks ein anspruchsvolles und komplexes Tätigkeitsfeld als Fachplaner oder Sachverständiger, Fachbauleiter oder Bau- und Objektüberwacher in verschiedenen Bereichen des Brandschutzes über alle Leistungsphasen hinweg.

Veranstaltungsziel

Nach erfolgreichem Abschluss der Online-Weiterbildung können Teilnehmer/innen individuelle Brandschutzkonzepte oder -nachweise für Standardbauten der Gebäudeklassen 4 und 5 sowie für Sonderbauten mit einfachem Schwierigkeitsgrad erstellen. Außerdem werden die wesentlichen Grundsteine zur Erstellung von Konzepten oder Nachweisen auch für komplexere Sonderbauten gelegt. Als Teilnehmer/in erlangen und vertiefen Sie Fachwissen rund um Planung und Ausführung im vorbeugenden Brandschutz:

  • Überblick über fachspezifische Normen, Regeln und gesetzliche Grundlagen
  • Kompaktes Fachwissen nach aktuellem Stand der Technik
  • Detailkenntnisse zur Planung und Ausführung von Brandschutzmaßnahmen
  • Sicherer Umgang mit Abweichungen, Bewertung von Abweichungen
  • Bauen im Bestand: vorhandene Bauteile, Bewertung und Ertüchtigung
  • Auf Antrag Eintragung in die Liste der qualifizierten Brandschutzplaner verschiedener Architekten- und Ingenieurkammern nach mindestens zwei Jahren praktischer Tätigkeit auf dem Gebiet der Entwurfsplanung von Gebäuden.

Modul 1. Grundlagen und Vorschriften des Brandschutzes

  • 1.1. Struktur des Brandschutzes, Schutzziele und Sicherheitsniveaus
  • 1.2. Begriffe des Brandschutzes
  • 1.3. Rechtsbegriffe, Gesetze, Vorschriften und Regelwerke im Brandschutz
  • 1.4. Brandlehre, Brandverhalten ausgewählter Baustoffe
  • 1.5. Anforderungen an das Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
  • 1.6. Bauprodukte und Verwendbarkeitsnachweise (CE, AbZ, AbP, ZiE)

Modul 2: Baulicher Brandschutz

  • 2.1. Tragende und raumabschließende Bauteile
  • 2.2. Nichttragende Bauteile
  • 2.3. Rettungswegesysteme
  • 2.4. Brandabschnitte
  • 2.5. Zugänge und Zufahrten für die Feuerwehr
  • 2.6. Brandschutz auf Baustellen

Modul 3: Technischer Brandschutz

  • 3.1. Brandschutzabschlüsse (Türen, Verglasungen)
  • 3.2. Anforderungen an Kabel- und Rohrabschottungen (MLAR)
  • 3.3. RWA-Anlagen
  • 3.4. Elektrische Leitungen mit Funktionserhalt
  • 3.5. Sicherheitsbeleuchtung, Notstromversorgung
  • 3.6. Wartung und Prüfung technischer Anlagen

Modul 4: Grundlagen von Brandschutznachweisen und -konzepten

  • 4.1. Grundlagen und Aufbau von Brandschutznachweisen und -konzepten
  • 4.2. Brandschutznachweise und -konzepte im Baugenehmigungsverfahren
  • 4.3. Praktische Beispiele zur Erstellung von Brandschutzkonzepten
  • 4.4. Brandschutz im Bestand
  • 4.5. Sonderbauten (Industriebauten, Mittel- und Großgaragen)
  • 4.6 Einblick in Ingenieurmethoden zum Brandschutz
Eine gute Planung ist der sicherste Weg zum Erfolg! (Bild: Thomas Gasparini)

Leistungen

Sie möchten sich neben dem Job fortbilden und Ihre Zeit dafür optimal einteilen? Die Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz bietet Ihnen dafür die optimalen Bedingungen. Sie beinhaltet:

  • 4 Module über 2 Semester
  • Interaktive Lerneinheiten auf der Online-Lernplattform
  • Gruppenarbeit zur Erstellung von Brandschutzdokumenten
  • Individuelle Online-Termine mit dem Referenten
  • 2 Präsenz-Tage in Berlin mit praktischen Übungen und einer schriftlichen Prüfung
  • Eine mündliche Online-Prüfung ca. 14 Tage nach der schriftlichen Prüfung

Als Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat der Berliner Hochschule für Technik.

Bitte geben Sie bei der Buchung dieser Online-Weiterbildung für die Erstellung des Zertifikates Ihr Geburtsdatum und den Geburtsort im Feld „Bestellbemerkung“ ein.

Portrait_Reinhard-Eberl-Pacan_Eberl-Pacan-Brandschutz_Foto_Thomas-Gasparini_fotodesign-gasparini
Reinhard Eberl-Pacan, Bild von Thomas Gasparin.

Unser Referent

Dipl.-Ing. Architekt Reinhard Eberl-Pacan ist Leitender Redakteur der Zeitschrift Bauen+ und verantwortlich für den Bereich Brandschutz. Er ist Geschäftsführer von der brandschutz plus GmbH sowie Vize-Präsident des Deutschen Instituts für vorbeugenden Brandschutz e. V. (DIvB).

Mehr Wissen rund um das Thema Brandschutz finden Sie hier:

Ein Führer durch das „Fachchinesisch“ der baurechtlichen Begriffe, finden Sie hier: