online aber genauso gut

 

Auch dieses Jahr veranstaltet der RG Bau erneut sein erfolgreiches Format, den 56. Frankfurter Bausachverständigentag , als online Event. Das zentrale Thema in diesem Jahr sind besondere Bauweisen, ihre typischen Schadensbilder und wie diese behoben oder sogar vermieden werden können.

Bereits seit über 50 Jahren initiiert die neutrale Plattform für alle am Baugeschehen Beteiligten, die RG Bau den Frankfurter Bausachverständigentag. Neben dem Ziel die mittelständische Bauwirtschaft dabei zu unterstützen, die technische, wirtschaftliche und soziale Leistungsfähigkeit zu sichern und zu steigern, besteht ein weiterer Schwerpunkt die zukunftsorientierten Ausrichtung der Unternehmen zu fördern.

Ein kurzer Überblick zum 56. Frankfurter Bausachverständigentag

Der 56. Frankfurter Bausachverständigentag findet am 1. Oktober 2021 als online Event statt. Digital und inhaltlich genauso hochwertig und Vielseitig wie seine Live Vorgänger, können sich hier Bauausführende, Bausachverständige und Planende über die Tücken der unterschieldichen Bauweisen der Effizienzhausstandards informieren. Auch die widerentdeckte Trendbauweise Holzbau oder Hybride Bauweisen, die gerade durch die aktuellen Klimadiskussionen immer mehr an Beduetung gewinnen werden mit ihren Schwierigkeiten und möglichen Lösungen behandelt.

Zu diesem zentralen Thema startet um 14:00 Uhr Dipl.-Ing. Architekt Reinhard Eberl-Pacan die 2. Tageshälfte mit dem Vortrag: Brandschutz für hybride Bauweisen mit Holz an Dächern, Decken und Fassaden – Stand der Technik und Problempunkte

Damit greift der 56. Frankfurter Bausachverständigentag aktuelle Themenschwerpunkte des Bauwensens auf und bereitet diese durch Namenhafte Bausachverständige und Fachleute aus der Praxis für alle am Bau beteiligten greifbar und nachvollziehbar auf. Die digitale Variante bietet dabei einen einfachen Zugang zu allen Veranstaltungen. Ganz ohne Reisestress und inklusive der Möglichkeit mit den Referentinnen und Referenten nach den Vorträgen online zu Diskutieren, Fragen zu stellen oder sich auszutauschen.

RKW Bildkraftwerk BeLa 287

RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum
der Deutschen Wirtschaft e.V.
Kompetenzzentrum
Düsseldorfer Straße 40 A
65760 Eschborn
Telefon: 06196 495-0
Telefax: 06196 495-4801
E-Mail: kommunikation(at)rkw.de
Internet: www.rkw-kompetenzzentrum.de

Teilnahmegebühr

  • regulär: EUR 190,00
  • Kundinnen / Kunden VHV: EUR 100,00
  • Studierende: EUR 25,00

Die Vorträge dieser Veranstaltung werden von verschiedenen Kammern als Weiterbildung anerkannt.

Reinhard Eberl-Pacan auf der Schulbau Messe Dresden
Reinhard Eberl-Pacan auf der Schulbau Messe Dresden

Über Reinhard Eberl-Pacan

Reinhard Eberl-Pacan ist Diplom-Ingenieur Architekt, Gründer und Inhaber von Eberl-Pacan Architekten + Ingenieure Brandschutz mit Sitz in Berlin-Mitte. Eberl-Pacan hat an der Freien Universität und an der Technischen Universität Berlin studiert. Seit 1989 ist er als Architekt tätig, 2008 hat er erfolgreich die Fortbildung zum Planer und Sachverständigen für Brandschutz absolviert. Das Ziel des erfahrenen Praktikers ist es, innovative Brandschutzlösungen zu finden, die Gebäude mit hohen Anforderungen an die Nutzung, das Design und die Nachhaltigkeit ermöglichen. Sein Spezialgebiet ist der vorbeugende Brandschutz, besonders auf dem Gebiet Holzbau – Neubau und Bestand. Neben seinen Vortrags- und Moderatorentätigkeiten, u. a. beim Berliner Brandschutz-Fachgespräch und beim FeuerTRUTZ-Kongress für Brandschutz, ist er als freier Redakteur für das FeuerTRUTZ Magazin für Brandschutz tätig.